Suche

Wie unser Kollege ein VR Spiel für seine kranke Mutter entwickelte

CUREosity wurde auf Basis persönlicher Motivation ins Leben gerufen. Die Gründer Thomas Saur, Stefan Arand und Marco Faulhammer haben in ihren Familien Angehörige, die etwa querschnittgelähmt sind, das Down-Syndrom haben oder unter MS leiden.


Vor diesem Hintergrund haben sie sich dazu entschieden, eine neue Form der Rehabilitation zu entwickeln, die Therapie zum Erlebnis werden lässt und den Betroffenen wieder Spaß macht. CUREO wurde entwickelt.


Doch nicht nur unsere Gründer, auch unsere Mitarbeiter zeigen täglich, dass es ihnen ein besonderes Anliegen ist, mit innovativer VR-Technologie die Rehabilitation von Patienten zu unterstützen.


Therapie mit VR


Elma, die Mutter unseres Software-Entwicklers Allart, erlitt nach einer Operation eine Dystrophie, welche degenerative Veränderungen in Geweben und Extremitäten bezeichnet. Sie hatte starke Schmerzen und konnte ihre Finger kaum bewegen.


Ihr Sohn Allart wollte diesen Zustand nicht einfach hinnehmen. Er entwickelte ein VR-Spiel für sie, mit dem sie die Beweglichkeit ihrer Finger neu trainieren konnte.

Dies war auch der Grundstein für unser heutiges finger-Modul, mit dem wir dank Fingertracking eine Controller-freie, feinmotorische Therapie ermöglichen.



Dystrophie_CUREO_VR-Therapie


Was Elma zur Therapie mit VR sagt und ob es ihr geholfen hat, erfahren Sie in dem folgenden Video: