Suche

Hoher Besuch bei CUREosity

Aktualisiert: Juli 16

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie Herr Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, CIO des Landes Nordrhein-Westfalen waren am 8. Juli zu Gast bei CUREosity.


Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „CUREosity ist ein eindrucksvolles Beispiel für innovative Medizintechnik aus Nordrhein-Westfalen. Mit Virtual-Reality-Anwendungen bieten sich Chancen, die Rehabilitation bei komplexen neurologischen Erkrankungen enorm zu verbessern.“





Prof. Dr. Pinkwart und Prof. Dr. Meyer-Falcke kannten CUREosity bereits von verschiedenen Veranstaltung aus der Vergangenheit – etwa von unserem Stand auf der Medica 2019 oder vom Plenum bei d-health.start im Rahmen der Start-up-Woche 2021.


Nun wollten wir die Gelegenheit nutzen, die Herren zu CUREosity einzuladen, um ihnen unser Unternehmen näher vorzustellen. Auf der Agenda standen ein gemeinsamer Austausch, die Vorstellung unserer Räumlichkeiten und Mitarbeiter sowie die Präsentation von CUREO.


Prof. Dr. Meyer-Falcke_CUREO


Wir zeigten unseren Besucher, aus welchen Komponenten CUREO besteht und wie die Software anzuwenden ist. Prof. Dr. Meyer-Falcke setzte anschließend selbst die VR-Brille auf und führte einige Spiele unserer Therapiesoftware durch. Auch unser mit dem Update CUREO 1.1 erschienenes Finger-Tracking konnten wir zeigen. Unsere Gäste waren begeistert von den Möglichkeiten, die CUREO bietet.




Anschließend führten wir die Herren durch unsere Büro-Räumlichkeiten, sodass sie einen Einblick in die Arbeit unserer Mitarbeiter, speziell aus den Bereichen des Game- und Software-Designs, erhielten.


Prof. Dr. Pinkwart und Prof. Dr. Meyer-Falcke tauschten sich mit CEO Thomas Saur darüber aus, wie wir mit CUREosity die Gesundheitsbranche mit unseren smarten Therapielösungen nachhaltig verändern und welch Potenziale sich aus der Nutzung von VR im Rahmen der Rehabilitation sowie in der Gesundheitsbranche ergeben.


Wir bedanken uns sehr herzlich für den Besuch von Prof. Dr. Pinkwart und Prof. Dr. Meyer-Falcke und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!


114 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen